Recent Posts

Sonntag, 6. August 2017

Petterson und Findus Torte

Am nächsten Wochenende wird der Sohn meiner Freundin eingeschult. Sie fragte mich im Vorfeld, ob ich für die Einschulung eine Torte machen könnte. Geistig setzte ich mich schon mit Fondant-Zuckertüten auseinander, als sie weiter sprach und fragte ob ich die Petterson-und-Findus-Torte kennen würde. Leider haben meine Kinder überhaupt keinen Bezug zu diesen Büchern, so dass ich das leider verneinen musste. Allein setzte ich mich hin und schaute mir dann die Folge "Eine Geburtstagstorte für den Kater" an. Für alle die die Folge ebenfalls nicht kennen und keine Lust haben sie anzuschauen - es ist eine Pfannkuchentorte! 

Bewundert habe ich Pfannkuchentorten schon ein paar Mal bei anderen. Selber gemacht habe ich sie allerdings noch nie, deshalb musste die Krabbelgruppe wieder mal als Vorkoster/Versuchskaninchen herhalten. Bei der Zubereitung habe ich allerdings auf das selber sammeln von Eiern, das Flicken eines Fahrradschlauchs und einiges mehr verzichtet und mich lieber auf die Torte konzentriert 😛 


Für eine Torte:

5 Eier
400 ml Milch
100 ml Mineralwasser
150 g Zucker
1 Prise Salz
300 g Mehl

außerdem:

Fett zum Ausbacken
400 ml Schlagsahne
1 Glas Marmelade (hier Erdbeere)
frische Früchte zum Dekorieren

Die Eier mit dem Zucker vermischen und mit deinem Mixer/Küchenmaschine aufschlagen, die Hälfte der Milch und das Salz untermischen. Dann abwechselnd Milch und unter ständigem Rühren Esslöffelweise das Mehl zugeben. Dabei unbedingt aufpassen, dass keine Mehlklümpchen entstehen. Zum Schluss das Mineralwasser (mit Sprudel!) unterrühren und den Teig 15-20 Minuten stehen lassen. 

Fett in einer Pfanne erhitzen und die Pfannkuchen ausbacken. Pro Pfannkuchen etwa 1 Suppenkelle Teig nehmen. Am besten wird auch nur eine Pfanne verwendet, damit die Pfannkuchen alle in etwa die gleiche Größe haben. Die fertigen Pfannkuchen gut abkühlen lassen. 

Die Schlagsahne steif schlagen und das Obst waschen und putzen. Nun in dieser Reihenfolge aufstapeln: Pfannkuchen, ca. 1 EL Marmelade glatt streichen, etwa 1-2 EL Sahne darauf glatt streichen, Pfannkuchen... Mit einer etwas dickeren Sahneschicht abschließen und mit dem vorbereiteten Obst nach Belieben verzieren. 


Ich war leicht unsicher, als sie fertig war. Ehrlicherweise hätte die Sahne noch etwas länger schlagen müssen - die ist mir direkt weggelaufen. Außerdem sah die so "klitsch" irgendwie aus. Dann rutschte mir die Torte auf dem Weg zur Krabbelgruppe auch noch auseinander...

Doch alle meine Ängste waren unbegründet. Meine Freundin war begeistert. Ihr Sohn - ausnahmsweise war er auch vor Ort - ebenfalls. Genau SO muss die Torte aussehen, betonte sie immer wieder. Und dann der Anschnitt! Total interessant. 


Das Ende vom Lied war, dass die Torte unglaublich gut schmeckte und nicht mal jeder ein Stück abbekommen hatte. Das unangetastete Stück von meiner Tochter (also das Mittelmädchen, nicht das Babymädchen) habe ich dann noch weiter gegeben, weil ich es frech gefunden hätte, einfach zwei Stück zu essen 🙈 Also absolute Empfehlung - krabbelgruppengetestete Petterson und Findus Pfannkuchentorte (schmeckt auch Erwachsenen!).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen