Recent Posts

Mittwoch, 3. Mai 2017

Tex-Mex-Nudelsalat

Irgendwie ist aktuell der Wurm drin bei uns, gerade erholt von einer Krankheit schon steht der nächste Mist in den Startlöchern und haut uns um... So geschehen letzte Woche, ich lag nieder mit Fieber, Watte im Kopf und Ohrenschmerzen, das Mittelmädchen zog einen Tag später mit Mittelohrentzündung nach und das lange Wochenende stand vor der Tür. Mit letzter Denkkraft schickte ich meinen Freund Kartoffeln kaufen - sicherheitshalber. Nur um dann am Montag von ihm zu hören: "Ich hab Lust auf einen Nudelsalat, machst du einen?". Öhm ja klar, aber woraus? Meine Vorräte sind momentan arg angegriffen und müssen demnächst dringend aufgefüllt werden. Ich checkte also mal, was ich überhaupt noch im Haus hatte und fand schwarze Bohnen in Chilisauce, Tomaten, Paprika und ein angefangenes Glas Miracel Whip das langsam aber sicher weg musste. Also frisch ans Werk:

1 Packung Nudeln
3 große Möhren
1 Glas Majonaise (hier Miracel Whip)
1 Dose schwarze Bohnen in Chilisauce
2 Paprika
2 Zwiebeln
4 Tomaten
Salz

Wasser in einem großen Topf aufkochen und kräftig salzen. Die Möhren schälen und grob würfeln. Nudeln und Möhren in den Topf geben und bißfest kochen (sie sind etwa zeitgleich fertig). In ein Sieb abgießen und abkühlen lassen. 

Die Majonaise in eine große Schüssel geben. Die schwarzen Bohnen mit Chilisauce komplett dazu geben und verrühren. Das übrige Gemüse (Tomate, Paprika, Zwiebel) putzen und würfeln - die Zwiebeln fein, den Rest etwas grober. Das gewürfelte Gemüse dann ebenfalls in die Schüssel geben und alles gut verrühren. Zum Schluss die abgetropfte Möhren-Nudel-Mischung unterrühren. 


Die Nudeln habe ich wirklich kräftig mit Salz gekocht und durch die Chilisauce war es scharf genug - nachwürzen musste ich nicht, vielleicht ist das bei Euch ja anders, probiert auf jeden Fall. 

Geschmeckt hat der spontane Nudelsalat auf jeden Fall. Ich bin immer wieder begeistert wie wandelbar manche Gerichte sind 😏



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen