Recent Posts

Samstag, 31. Dezember 2016

Foodblogbilanz 2016 - mein Jahresrückblick

Ich finde die Idee am Jahresende noch einmal zurückzuschauen durchaus spannend. Es ist zwar nervig, wenn man an jeder Ecke damit zugeknallt wird, welche Promis das zeitliche gesegnet haben, wer Kinder bekommen (und mehr oder weniger seltsam benannt) hat, welche Katastrophen, politische Ränke und sonst was das Jahr dominiert haben... Aber sich persönlich noch einmal vor Augen führen, was das vergangene Jahr einem bedeutet hat, ist dennoch etwas besonderes. 

Bereits 2014 und 2015 habe ich resümiert, was das Jahr so gebracht hat. 2016 hat in erster Linie persönlich einiges verändert - seit November komplettiert das Babymädchen unsere Familie. In der Liebe gab es Höhen und Tiefen und ich freue mich, dass mein Partner und ich uns letztlich zusammengerauft haben. Die Nachbarn mit denen es Unstimmigkeiten gab, sind ausgezogen. Eine Krabbelgruppe hat sich aufgelöst, eine neue Gruppe ist entstanden und dadurch auch neue Freundschaften. Grundsätzlich war 2016 also ein wirklich gutes Jahr. Sieht man übrigens auch an meinen BestofNine von Instagram :

Und obwohl ich meinen Blog zeitweise wegen schwangerschaftsbedingter Probleme sehr vernachlässigt habe war es von den Zahlen her mein erfolgreichstes Blogjahr! Ich kann zwar nicht mit genauen Statistiken dienen, aber in diesem Jahr hatte ich fast 400.000 Blogaufrufe - das sind mehr als in den vorherigen 3 Jahren zusammen... 

Aber bevor ich jemanden mit den nackten Zahlen zu Tode langweile, stürze ich  mich auf die Fragen von Sabine:

1. Was war 2016 dein erfolgreichster Blogartikel?


Diese Frage ist wirklich einfach zu beantworten - der Apfelmuskuchen hat sämtliche Rekorde gebrochen! Erschienen im Februar 2016 hat er mittlerweile knapp 220.000 Aufrufe und über 40 Kommentare (na gut, da sind ein Großteil auch Antworten von mir). 


Dennoch ist dieser Beitrag wohl der Grund für das erfolgreiche Blogjahr 2016. Ein wenig deprimierend daran finde ich, dass ich ja größtenteils Kochrezepte verblogge und dann ausgerechnet ein Backrezept so erfolgreich ist ^^. Vielleicht sollte ich mehr backen.





2. Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?



Eine schwierige Frage, grundsätzlich bedeutet mir nämlich jeder Blogartikel etwas ^^. Den Apfelmuskuchen muss ich an dieser Stelle allerdings hervorheben, denn ich liebe diesen Bäckerkuchen seit frühester Kindheit und habe nicht selten einen Großteil meines Taschengeldes in diesen Kuchen investiert. Seit ich ihn selbst gebacken habe, schmeckt mir der Bäckerkuchen übrigens nicht mehr... Was wirklich gut für meine Brieftasche ist!

Sehr persönlich wurde der Urlaubsrückblick, in dem ich Euch mitgenommen habe nach Polen. Seit ich mit meinem Partner zusammen bin, fahren wir auf das Grundstück seiner Familie an die polnische Ostsee. Immer wieder steht der Gedanke im Raum, das Grundstück zu verkaufen, weil die Bewirtschaftung sehr zeitintensiv ist und die Besitzerin mittlerweile auch stolze 70+ ist. Solange das nicht der Fall ist, hoffe ich, dass wir noch ein paar Erinnerungen dort sammeln können. 



Erwähnen möchte ich natürlich auch noch die zweiwöchentlichen Tafelrückblicke, die mir viel bedeuten. Es ist schön zu wissen, dass der ein oder andere gezielt an den Freitagen vorbeischaut um diese zu lesen (das sehe ich daran, dass der Beitrag Aufrufe hat, obwohl ich ihn noch nirgends "beworben" habe). 

3. Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?


Ich habe dieses Jahr wieder kaum andere Blogs gelesen, weil ich viel zu sehr mit mir und meiner Familie beschäftigt war. Wenn ich mal gelesen habe, hat mein schwanger-/still-Hormon-verseuchtes Gehirn hat dafür gesorgt, dass ich alles vergessen habe... 

Einzig der Beitrag von Tell about it über Pinterest und speziell Tailwind ist mir im Gedächtnis geblieben und soll hier auch erwähnt werden! 


4. Welches der Rezepte, die du 2016 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht - und warum?

Es wird echt langweilig, wenn ich jetzt schreibe, das war der Apfelmuskuchen (war er tatsächlich, ich glaub den gab es dieses Jahr ca. 5-6 Mal..). Deshalb nehme ich das Rezept, was schon 2015 veröffentlicht wurde - die Bandnudeln mit Ratatouille-Creme

Das gab es dieses Jahr mindestens 4 Mal, jeweils in leicht veränderten Zusammensetzungen. Das Gemüse was ich von der TafelQLB bekomme, ist ja manchmal schon etwas matschig, schrumpelig oder angeditscht. Da ist die Creme einfach perfekt, denn nach dem kochen und anpürieren interessiert es niemanden mehr, wie das Gemüse vorher aussah.


5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2016 beschäftigt? Und hast du es gelöst?


Ein wirkliches Problem hatte ich 2016 nicht, maximal zu wenig Zeit für den Blog. Geärgert hat mich, dass ich den Rezeptindex einfach nicht auf aktuell bekomme (ich arbeite weiter daran). Und ich immer noch nicht weiß, ob die Unterpunkte auf meinem Blog so ausreichen oder ich sie weiter auffächer. Mal sehen ob ich das im nächsten Jahr endlich auf die Reihe bekomme *g*.

Edit: Mir ist eingefallen, dass es doch ein "Problem" gab, was ich gelöst habe. Endlich besitze ich eine kleine Auswahl an Untergründen für meine Fotos. Allerdings bin ich momentan von allen gelangweilt, weil ich natürlich immer zu denselben greife. Der Plan also für das neue Jahr - neue Untergründe basteln :)


6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres - welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?

Tatsächlich ist nichts davon der Fall, aber eine große Entdeckung im "technischen" Bereich gab es. Seit diesem Jahr nutze ich nämlich endlich Pinterest und im Zusammenhang damit auch Tailwind. Mittlerweile kommen ca. 80 % aller Aufrufe über Pinterest und ich hoffe, dass der ein oder andere vielleicht auch zum Stammleser wird. Bis dahin freue ich mich einfach darüber und hoffe, dass es auch im neuen Jahr so weiter geht :).


7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf deinen Blog gekommen sind?

Die Suchbegriffe sehen in den letzten Monaten meist so aus: Apfelmuskuchen, Apfelmuskuchen mit Decke, Apfelkuchen mit Decke vom Blech... Teilweise wird auch nach speziellen Rezepten gesucht z. B. die "Apfel mit Decke Bäcker Wendorf" *g*. Ab und zu kommt auch mal jemand mit der Frage "was ist mit Kloßteig möglich".

Mein Favorit dieses Jahr war allerdings "Ich geh für meinen Freund anschaffen". Ich fürchte, da konnte ich mit meinem Kochblog nicht wirklich weiter helfen ;). 


8. Was wünschst du dir und deinem Blog für 2017?

Ich wünsche mir, dass ich weiterhin die Lust am bloggen nicht verliere, viele leckere neue Sachen ausprobieren kann und meine Leser auch weiterhin Lust haben hier zu lesen ^^. Ich wünsche mir Kommentare und gern auch Feedback - egal ob positiv oder negativ. 

Vielen Dank an alle die regelmäßig bei mir reinschauen! Ich wünsche allen einen guten Start ins neue Jahr und für 2017 alles Gute :) 


Kommentare:

  1. Hihi, wenn ich das bei Dir lese, wünschte ich wirklich, meine Statistik gäbe mehr zu lustigen Suchbegriffen her! :-) Danke, dass Du mitgemacht hast. Dir und Deinem Blog wünsche ich alles, alles Gute für 2017!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Sabine, und natürlich gleichfalls :)

      Löschen
  2. Ja, ich wünsche dir auch weiterhin die Lust am Bloggen, damit ich 'was zu lesen habe. Aber das allerwichtigste ist doch die Familie. Alles Gute für 2017!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ulrike du bist lieb - als wenn es sonst nichts zu lesen gebe, wenn ich nicht blogge ^^ Aber gut zu wissen, dass ich vermisst werden würde <3 Dir auch ein glückliches Jahr 2017!

      Löschen
  3. Hi Jette, ich wünsche dir und deinen Lieben ein glückliches Jahr 2017. GLG, Eva

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab Hunger auf Apfelmuskuchen.....

    Liebe Jette, ein gesundes, fröhliches, glückliches, spaßiges 2017 für dich und deine Lieben. Knuddel mein Patenmädchen von mir.

    Knutscha, Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich knuddel sie mindestens dreimal täglich von dir - und einen dicken Schmatzer gibts oben drauf <3 Und zur Taufe mach ich uns Apfelmuskuchen! Deal?

      *drückdich*

      Löschen