Recent Posts

Dienstag, 7. Juni 2016

Wurzelgemüse in Sahnesauce

Ich hab ja schon ein paar Mal erwähnt, dass ich wahnsinnig gern Samstag Abend einkaufen gehe. Bei uns im Kaufland wird ab ca. 17/18 Uhr vor allem Gemüse stark reduziert. Bei einem der letzten Samstagseinkäufe landeten so Kohlrabis für 0,19 € das Stück und Mairübchen, der Bund 0,29 € im Einkaufskorb - toll oder? Und weil die Mairübchen am Dienstag schon die Blätter hängen ließen, gab es beides zusammen mit ein paar Möhrchen in einer leckeren Sahnesauce.




ca. 1 kg Wurzelgemüse, z. B. 
Möhren, Kohlrabi, Mairübchen
1 EL Mehl
1 Zwiebel
500 ml Gemüsebrühe
1 Becher Sahne
Salz, Pfeffer, Muskat
evtl. Petersilie





Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Mit einer Prise Zucker auf niedriger Stufe glasig andünsten. Zwischenzeitlich das Wurzelgemüse schälen und in etwa gleich große Würfel schneiden. Die Gemüsewürfel zu den Zwiebeln geben und ebenfalls kurz mit anbraten. 

Das Mehl über das Gemüse geben und verrühren. Dann die Gemüsebrühe und die Sahne angießen. Alles verrühren, aufkochen und etwa 10-15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. 

Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Wer möchte, kann auch noch 1-2 EL Petersilie unterrühren (ich hatte keine mehr im Haus). 



Zu dem Gemüse gab es Krabbelgruppenbrötchen. Die hatte ich ca. 2 Stunden vorher angesetzt, 1 1/2 Stunden gehen lassen. Und nach der ersten Backhälfte, hab ich noch 5 Brötchen mit Käse belegt - klappt super mit z.B. Gouda und schmeckt wirklich super!

Alternativ denke ich, dass Reis, Nudeln oder Kartoffeln auch super passen würde. Wem das zu viel Sauce ist, der kann auch ruhig etwas weniger Flüssigkeit nehmen. Oder eben mehr Gemüse :) Bei den oben genannten Zahlen ist das schon eher Gemüse in Sauce als Gemüse mit Sauce...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen