Recent Posts

Mittwoch, 29. Juni 2016

Couscous-Salat mit Tomate-Mozzarella

Ich gärtnere momentan - mehr oder weniger erfolgreich - in meinem "Balkongarten". Warum steht Balkongarten in Anführungszeichen? Weil wir keinen Balkon haben. Aber alle Wohnungen unter uns haben 5 statt wie bei uns 4 Zimmer. Und der Anbau endet vorm Kinderzimmer, da ist ein Dach. Tja und genau auf diesem Dach stehen meine Pflanzen (keine Sorge, der Vermieter hat die Statik prüfen lassen, weil die Idee da ist, evtl. eine Dachterrasse dort zu bauen). 


Was habe ich nun bereits gelernt? Es gibt männliche und weibliche Zucchiniblüten! Die weiblichen besitzen bereits einen erkennbaren Fruchtansatz, während die männlichen nur auf einem Stängel sitzen (hier bitte lachen, wer ebenso Penäler-Humor wie ich besitzt^^). Auch musste ich lernen, dass Zucchini gern ohne erkennbaren Grund die erste/n Früchte abwirft. Und ich habe gelernt, dass Bohnenkraut gegen Blattläuse hilft. Aber zurück zu den Blüten. Endlich ergibt es Sinn für mich, warum manche Menschen Zucchiniblüten füllen, frittieren und sonstwas damit machen. Sie nehmen dafür natürlich die männlichen, aus denen keine Frucht entsteht! Ergibt Sinn, oder?

So und weil ich nun natürlich auch - jede Menge!! - männliche Blüten habe, konnte ich endlich auch mal Blüten füllen. Zum frittieren bin ich noch nicht gekommen, aber der Sommer ist ja noch lang. Zum Füllen habe ich mir einen leichten Couscoussalat vorbereitet, der durch den Käse auch angebraten gut schmecken sollte (so der Plan). 

Für eine große Schüssel Salat:

(reicht für ca. 4 Personen)

4 Tomaten
1 Kugel Mozzarella
2 kleine (rote) Zwiebeln
2 TL Öl z.B. Olive
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
2 Zehen Knoblauch
300 ml Wasser
250 g Couscous
1 EL Basilikum getrocknet





Die Tomaten, die Zwiebeln und den Knoblauch waschen und putzen. Alles würfeln - Zwiebeln und Knoblauch fein, die Tomate gröber. Den Mozzarella ebenfalls würfeln. Alles in einer Schüssel mit dem Öl, Salz, Pfeffer und Basilikum etwa 30 Minuten (im Kühlschrank) marinieren. 

Das Wasser mit 1/2 TL Salz zum Kochen bringen, den Couscous einrühren, vom Herd nehmen und bei geschlossenem Deckel etwa 5-10 Minuten quellen lassen. Mit einer Gabel auflockern und etwas abkühlen lassen. 

Couscous und Tomate-Mozzarella-Mix vermischen und noch einmal abschmecken. Evtl. kann noch etwas Chili zugegeben werden - je nach Geschmack. 




So das war meine Füllung/Sommersalat. Und nun ganz einfach - Zucchiniblüte auf, Füllung rein (ca. 1 EL), die Blütenspitzen verdrehen und in einer Pfanne von allen Seiten schön anbraten. 

Das war LECKER! Die Zucchiniblüte hat einen ganz feinen Zucchinigeschmack. Das harmonierte super mit dem Couscoussalat. Hach ich war so begeistert, dass ich - als meine Freundin erwähnte, dass sie das auch gern mal probieren möchte - sofort sagte "Komm vorbei, ich hab gerade 2 Blüten da!". 

Und ich wage einfach zu behaupten, dass es ihr auch sehr gut geschmeckt hat - anders kann ich mir nicht erklären, warum wir beide Probleme hatten uns zum Sofa zu rollen nach dem Abendessen ^^ 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen