Recent Posts

Sonntag, 14. Juni 2015

Mohn-Käsekuchen

Diesen Kuchen habe ich schon vor fast einem Jahr anläßlich des Geburtstages meiner Schwester gebacken. Ich hatte mir damals ein Brot beim Bäcker meines Vertrauens gekauft und da lag dann ein riesiger Bauernkuchen in der Sorte Mohn-Käsekuchen. Ich wollte den! Unbedingt! Aber er war mir zu teuer... Also setzte ich den ganz oben auf meine Prioritätenliste. Das Schwesterherz liebt nämlich Mohn über alles und gegen Käsekuchen hat sie auch nichts einzuwenden. Der perfekte Geburtstagskuchen quasi. Leider habe ich nirgendwo ein gutes Rezept gefunden, deshalb habe ich  mir selber eins zusammen geschustert. Ich habe in einer 26er Springform gebacken, besser wäre aber wohl eine 28er, da Käsekuchen ja erst mal nach oben geht ;).




Für ungefähr 12 Stücke

250 g weiche Butter
250 g Zucker
4 Eier
150 g Hartweizengrieß
1 Pkg. Backpulver
1 kg Magerquark
Saft von 1/2 Zitrone

60 g gemahlener Mohn
30 ml heiße Milch
15 g weiche Butter

Außerdem:
Butter und Semmelbrösel für die Form

Zuerst die Milch erhitzen, die heiße Milch dann über den gemahlenen Mohn gießen und verrühren. Etwa 15 Minuten quellen lassen.

Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Dann den Hartweizengrieß und das Backpulver zugeben und alles gut verrühren. Zum Schluss den Quark und den Zitronensaft unterrühren.

Eine Springform (26 cm) fetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. 2/3 des Teiges in die Springform einfüllen. Den Mohn mit der Butter und dem letzten Teil des Teiges verrühren. Auf den restlichen Teig geben und mit einer Gabel spiralförmig leicht vermengen.


Im vorgeheizten Backofen (200°C) für ungefähr 50 Minuten backen. Die letzten 20 Minuten evtl. locker mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Im ausgeschalteten Backofen (geöffnete Tür) abkühlen lassen. Am besten schmeckt der Kuchen wenn er einen Tag durchziehen konnte. 



Vor dem Backen und nach dem Backen :)


Der Kuchen ist natürlich nicht zu vergleichen mit den Minions vom letzten Jahr, aber dafür gab es dieses Jahr ein Geschenk und letztes Jahr "nur" den Kuchen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen