Recent Posts

Dienstag, 6. Januar 2015

Finger weg - ich mach das allein!

Ich bin grad sauer, so richtig sauer! Und weil mein Partner noch den Schlaf der Gerechten schläft, muss das jetzt anderweitig raus. Es geht um meine Küche - worum auch sonst. 

Ich habe einen Geschirrspüler. Den wollte ich damals unbedingt haben, weil ich mich in der WG-Zeit sehr an die Komfortabilität gewöhnt habe. Zum Handabwasch wollte ich nicht zurückkehren... Nun ist es so, dass man so gut wie alles in den Geschirrspüler packen kann. Aber halt nur so gut wie alles. Es gibt Dinge die gehören einfach nicht da rein! 

Holzlöffel und andere Küchengeräte mit Holz

Lange Zeit habe ich meine sämtlichen Holzlöffel - die wirklich viel in Benutzung sind - in den Geschirrspüler getan. Erst durch die Turbohausfrau habe ich gelernt, dass die da nicht reingehören! Zitat: "Holz gehört nicht in den Geschirrspüler! Niemals. Auch Messer mit Holzgriffen nicht. Abgesehen davon, dass das Wasser das Holz aufweicht und kaputt macht: Die Lauge dringt ins Holz ein und man isst die Überreste mit. *wurgs*"

Davon mal ganz abgesehen, pflege ich meine Holzsachen regelmäßig mit Öl. Und das wäscht der Geschirrspüler einfach ab. Das Holz wird rissig, franst aus und ist letztlich nur noch ein Fall für die Mülltonne. 

Teflonbeschichtete Küchengeräte

Aus leidvoller Erfahrung habe ich gelernt, dass Töpfe, Pfannen und Backformen mit Teflonbeschichtung auf gar keinen Fall in den Geschirrspüler dürfen. Die Teflonbeschichtung löst sich nämlich und man hat dann Teile der Beschichtung im Essen. Die Geräte sind meist ein Fall für den Mülleimer. Die Beschichtung schützt nämlich vor Rost - in dem Moment wo die Beschichtung ab ist, fangen die Sachen meistens an zu rosten. Deshalb in teflonbeschichteten Geräten auch nie mit spitzen Gegenständen herum hantieren, ein Holzlöffel (alternativ Plastik) muss ausreichen.

Scharfe Klingen

Messer mit scharfen Klingen werden im Geschirrspüler stumpf. Der eine Grund ist, dass sie durch den Wasserdruck mit anderen Besteckteilen zusammen schlagen. Der andere Grund sind die Tabs die voller Säuren, Salze und Laugen stecken. Diese reagieren mit den Metallen und führen zur Rost. Auch "rostfreie" Klingen reagieren auf diese Weise, denn eigentlich sind sie nur rostträge. Durch den Rost verbreitert sich die Klinge, sie wird poröser und breiter - und schneidet nicht mehr scharf. Hier kann man das noch einmal nachlesen.

Küchengeräte aus Aluminium

Eine Knoblauchpresse hat wahrscheinlich jeder im Haus. Die meisten genau wie ich die superbillige Version für 2,99 € aus Aluminium. Nachdem ich eine solche wegwerfen durfte, nachdem ich ihn in den Geschirrspüler gesteckt hatte, steht fest - Aluminium und Geschirrspüler passen nicht zusammen! Es bildet sich eine schwarze, schmierige Schicht (Aluminiumoxid), die sich kontinuierlich ablöst. Man kann also wischen soviel man möchte, es ist ständig neuer "Dreck" da. Erst letztens hat mein Freund den Geschirrspüler beladen und meine nicht mehr ganz neue, aber bis dahin nicht geschirrgespülte, Knoblauchpresse reingetan. Ich habe jetzt eine aus Edelstahl (in den Geschirrspüler kommt die trotzdem nicht!).

Bedrucktes Geschirr

Was ich mir aus der "schön gedeckter Tisch"-Session beim Foodblogcamp in Berlin mitgenommen habe, war die Aussage, dass buntes Geschirr nicht in den Geschirrspüler gehört - zumindest nicht wenn man lange Freude daran haben möchte. Die Tabs sind so aggressiv, dass sie die Farben ausbleichen. Noch schlimmer ist es bei Kindertellern aus Melamin. Hier löst sich die Schutzschicht über den Bildern nach ein paar Mal waschen. Es dringt Wasser ein und das ist schon wirklich eklig. Allein die Vorstellung... 

Und warum jetzt mein Ärger? Weil mein Freund gestern den Geschirrspüler gestartet hat und ich heute beim ausräumen festgestellt habe, dass sowohl mein Lieblingsholzlöffel, als auch mein Lieblingsmesser von Wüsthof drin gewesen sind. Glücklicherweise war kein Platz mehr für die große Pfanne... 

Es ist einfach frustrierend. Statt mich einfach bedanken zu können, bin ich sauer. Ich habe ihm schon mehrmals gesagt was nicht in den Geschirrspüler soll und er vergisst es immer wieder :/. 

So jetzt habe ich mir den Ärger ein wenig von der Seele geschrieben. Habe ich etwas vergessen, dass Eurer Meinung nach auch nicht in die Spülmaschine gehört? Kennt Ihr ähnlichen Frust? Bitte sagt mir, dass ich nicht allein damit bin...

Kommentare:

  1. Bin ich froh, dass ich a) keinen Geschirrspüler habe und b) keinen Freund, der die Sachen da reinstellen könnte.

    Mach ihm doch eine Fotoanleitung, damit er in Zukunft einfach nur guggen muss was reindarf ;).

    Drück die Daumen das du deinen Frust schnell wieder los wirst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ohne Geschirrspüler ist doch auch keine Lösung ^^ Ich zeige ihm gleich die Aufstellung hier, vielleicht hilft das dann. Vorher nehm ich aber noch die wütenden Sätze raus, hab mich schon wieder beruhigt. Übrigens ist mein Lieblingsmesser allein in den Geschirrspüler gekrabbelt, weil wir beide es nicht reingelegt haben XD

      Löschen
  2. Ach sowas kenne ich. Bei uns fing der Ärger beim einräumen an. Mittlerweile gibt esden Deal wenn er sie einräumt, räumt er sie auch wieder aus damit ich das Drama nicht sehen muss.
    Neulich hab ich meine Lieblings beschichtete Pfanne gesucht und in der SpüMa gefunden. Seither will er mir unbedingt ne neue kaufen ;)

    Bei mir kamen Holzlöffel immer rein aber kein Teigroller oder Backformen. Was bei uns auch nicht reindarf sind die bedruckten Plastiklöffel und Nessis Melanin Prinzessin Sofia Geschirr weil mir da immer zu schnell die Bilder abgehen. Was noch? Ahja unsere Üeier Eierbecher ;)

    Das klingt so furchtbar undankbar aber wenn das Zeug dann "kaputt" ist hilft es ja auch keinem

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt bedruckte Sachen habe ich in meiner Auflistung vergessen. Das muss ich direkt noch ergänzen! Das mit den Melanin-Sachen ist mir auch schon aufgefallen. Besonders eklig ist es, wenn die Bilder aufwellen und sich darin Wasser sammelt T_T Ich will eigentlich weg von dem extra-Kindergeschirr - deshalb habe ich die Bilder einfach abgemacht so gut es ging...

      Die Üeier-Eierbecher klingen witzig. Wir essen relativ selten gekochtes Ei ausm Eierbecher, aber angucken will ich mir die jetzt :)

      Ganz lieben Dank für deinen Kommentar - wenigstens ist meiner nicht der einzige *g*

      Löschen
    2. Stimmt wenn das Geschirr diese Blasen bildet, bäh ;) Ich habe auch nur wenig Melanin, aber trotzdem noch Plastikteller die sind einfach auf praktisch für unterwegs, Kindergartenfeste usw.

      Hast du die Eierbecher gesehen? Sonst schmeiß ich sie dir auf deine Fb Seite ;)

      Löschen
    3. Ja zeig mal bitte, hab sie nicht gesehen (ehrlicherweise im Stress hier auch nicht wirklich danach gesucht T_T).

      Löschen
  3. Ich kann Deinen Ärger absolut nachvollziehen, da ich auch ein paar Heiligtümer habe welche absolut nicht in die Spülmaschine dürfen ( zum Glück auch dort nicht landen). Eins davon ist z. b. Der Behälter meiner Eismaschine. Die Holzbretter zum Tranchieren zählen auch dazu. Aber wir haben noch einen Vorteil, sind im Besitz einer 45-er Spülmaschine, da überlegt man sich natürlich was man rein gibt und dann noch per Hand wäscht.
    Toi, Toi, Toi dass Du eine Lösung findest..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was genau ist eine 45er Spülmaschine? Bezieht sich das auf die Länge? Ich hoffe, dass mein Freund vielleicht in Zukunft in diesen Post schaut. Alternativ überlege ich eine Liste zu schreiben und diese in die Küche zu hängen. Was man sich nicht merkt, muss man nachlesen - so ist es halt einfach.

      Löschen
  4. Endlich sagt's mal jemand öffentlich - gute Idee :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe ich bin nicht die einzige die sich darüber Gedanken macht ^^

      Löschen