Recent Posts

Mittwoch, 22. Januar 2014

Blogevent "Wochenbett"

Schon länger hatte ich es angekündigt und nun startet es endlich offiziell - mein erstes Blogevent. Anlass ist die Geburt unserer Tochter Anni am 21.01.2014 um 19:04 Uhr:





und gleichzeitig feiere ich damit meinen 1. Bloggeburtstag. Denn am 14.01.2013 habe ich den ersten Post veröffentlicht! Unglaublich wie die Zeit vergeht...

Nun folgt für uns erst einmal die Wochenbettzeit, das heißt ich werde vorerst nur im äußersten Notfall das Bett verlassen. Die Oma freut sich schon auf die Zeit mit ihrem Enkelchen (der Mini besteht ja auch auf Aufmerksamkeit) und Schatzi wird sich um uns beide kümmern. Ein Hoch auf meine Familie!

Nun aber zum Event. Da ich selbst aktuell nicht kochen kann, muss das jemand anders übernehmen. Und das macht mir wirklich Sorgen. Als meine Mama damals im Krankenhaus lag, nachdem meine Schwester zur Welt gekommen ist, war mein Papa für mich verantwortlich (ich war 6 1/2). Es gab traumhafte Kombinationen - mit denen wir Papa heute noch aufziehen. Das bekannteste war lecker Bockwurst mit Reis... Ich habe in meiner Verzweiflung damals meiner Mutti das Krankenhausessen weg gegessen ;)

Die Aufgabe für Euch ist nun eigentlich ganz simpel: 

Ich suche einfache Gerichte, die auch von Kochunkundigen zubereitet werden können, ein wenig Abwechslung auf den Tisch bringen und trotzdem schmecken. Am besten "idiotensicher" beschrieben *g*. Beispielsweise die Angabe "eine Prise" - das kann ja alles mögliche heißen ^^. 

Ihr habt 40 Tage ab heute Zeit um Rezepte einzureichen, der Teilnahmeschluss ist also der 02.03.2014 um 24:00 Uhr. Alles was bis dahin bei mir ist, landet im internen Voting. 

Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas - da die Sponsorensuche wenig erfolgreich war, habe ich für den 2. und 3. Gewinn Dinge ausgewählt, die ich selbst nutze bzw. gern haben möchte und diese für Euch gekauft *g* : 

1. Ein Messer von Authentic Blade (Sponsor HolzInForm).



2. Ein Set aus alkoholfreiem Rot- und Weißwein von Schloss Sommerau - ich benutze sie zum Kochen und trinke sie auch gern einfach so. Eine super Alternative zu alkoholhaltigen Weinen!!



3. Das DDR Backbuch aus dem Komet-Verlag - mit Original Rezepten aus dem Osten und viel Bildmaterial.



Dank der Firma RBV Birkmann kann ich noch einen Sonderpreis verlosen. Dieser Sonderpreis wird an mein persönliches Favoritenrezept gehen. Beziehungsweise - wenn mein Favorit bereits gewonnen hat - mein zweitliebstes Favoritenrezept ^^.




Und hier noch die Teilnahmebedingungen:


  • Jeder Teilnehmer darf maximal 2 Rezepte einreichen
  • Die Teilnahme ist mit und ohne Blog möglich: 
  • Teilnehmer mit Blog erstellen einen eigenen Beitrag (keine Archivbeiträge) und binden, wenn möglich, das Eventbanner ein und schicken mir den Link zum Beitrag an egler.henriette(at)web.de 
  • Teilnehmer ohne Blog schicke mir bitte das Rezept und 1-2 Fotos an egler.henriette(at)web.de
  • Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz  haben
  • Ausgelost wird per internem Voting - jeder Teilnehmer muss mir dafür innerhalb von 1 Woche seine persönlichen Favoriten nennen, eine entsprechende Wahlaufforderung versende ich an alle Teilnehmer - keine Sorge.
  • Platz 1 darf aus den Preisen auswählen, Platz 2 aus den verbliebenen Preisen und Platz 3 bekommt das was über bleibt *g*
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Ich freue mich natürlich wenn ihr auf die Aktion bei Facebook, Google+ oder ähnlichem aufmerksam macht, hierfür gibt es aber KEIN zusätzliches Los.

Hier noch das Banner zum Mitnehmen:



Ich bin gespannt, was an Vorschlägen kommt. Noch als Info - ich meide nichts in der Stillzeit, also sind auch Rezepte mit (ausschließlich roten!!!) Bohnen, Kohl und Orangen willkommen *g*. 
Sonntag, 19. Januar 2014

Der süße Brei - Märchenevent

Was für ein schönes Thema hat sich Kochliebe da für ihr erstes Blogevent ausgedacht? Es geht um Märchen und gesucht sind Koch- und Backrezepte die damit etwas zu tun haben. Spontan eingefallen sind mir natürlich Hänsel, Gretel und das Lebkuchenhaus. Aber 1. mag ich keine Lebkuchen und 2. ist das ja doch eher was für die (Vor-)Weihnachtszeit. Dann fiel mir das Märchen vom süßen Brei von den Gebrüdern Grimm ein.

Wer es nicht kennt: Ein armes Mädchen lebt mit ihrer Mutter zusammen, geht eines Tages in den Wald und bekommt von einer guten Fee einen Topf geschenkt der bei den Worten "Töpfchen koch" süßen Brei produziert und bei "Töpfchen steh" wieder aufhört. Mutter und Kind sind nun immer satt, die Tochter geht eines Tages weg, die Mutti hat Hunger und lässt das Töpfchen kochen - hat aber leider vergessen wie sie das wieder beenden kann. Das ganze Dorf ist bereits gefüllt mit süßem Brei als die Tochter heim kommt und das Töpfchen endlich dazu bringt, mit dem Kochen aufzuhören. 

Donnerstag, 16. Januar 2014

Nudelauflauf Mexico City

Unser Abendbrot heute musste schnell gehen, nicht zu aufwändig sein und durfte keine exotischen Zutaten enthalten. Ich plane aktuell ja wirklich nur von einem Tag auf den anderen, es könnte jederzeit so weit sein mit dem Familiennachwuchs. Schatzi wollte gern etwas mit Käse überbackenes. Beim durchstöbern meiner abgespeicherten Rezepte fiel mir mal wieder eine meiner lecker.de-Galerien auf (vegetarische Aufläufe). Ich hatte noch drei Alternativen geöffnet und mein Freund durfte entscheiden. "Gewonnen" hat der Nudelauflauf, weil Tortillachips mit drin sind ;).



Für 4 Personen:

500 g Nudeln
100 g eingelegte Peperoni (mild)
300 g geriebener Käse
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
300 ml Milch
200 ml Schlagsahne
1 Dose Mais
100 g Kirschtomaten
40 g Tortillachips
Salz & Pfeffer
Butter für die Form



Sonntag, 12. Januar 2014

Schupfnudelpfanne mit Sauerkraut

Aktuell bin ich arg angeschlagen, zusätzlich zu der Schwangerschaft habe ich nämlich auch noch Husten/Schnupfen/Kopfweh... Da wir ja trotzdem etwas essen müssen, habe ich gestern meine abgespeicherten Rezepte durchgeschaut und bin mal wieder in einer Rezeptgalerie von lecker.de hängen geblieben. Diese hieß "alles aus einer Pfanne" und ich bin direkt beim Schupfnudelgericht hängen geblieben. Die Kombination Schupfnudeln und Sauerkraut kam mir sehr bekannt vor und deshalb habe ich auf meinem Blog nochmal geschaut - tatsächlich hatte ich eine WW-Variante im November gekocht. Rein von den Zutaten her, sagte mir die lecker-Version aber mehr zu ;)



2 rote Zwiebeln
1 rote Paprikaschote
1 Bund Petersilie
1 kg Schupfnudeln 
1 Dose Sauerkraut
Salz, Pfeffer, Muskat und Zucker

Butterschmalz oder Öl







Mittwoch, 8. Januar 2014

Nudelpfanne mit Würstchen

Zum Thema gute Vorsätze, meine Mama fühlt sich nicht mehr wohl. Sie hat am 01.01. ganz klassisch mit dem Rauchen aufgehört und gleichzeitig eine Diät gestartet. Als sie nun vorbei kam, wollte ich sie natürlich so weit es mir möglich ist unterstützen und habe wieder nach WeightWatchers gekocht. Wahrscheinlich habe ich ihr ein paar Punkte mehr untergejubelt als gesagt, aber der Wille war da *g*.


1 Packung Nudeln á 500 g
2 Zwiebeln
3 Paprika
1 Packung Würstchen
150 g Erbsen
1 Dose Mais
200 ml Tomatensaft
3 EL Ajvar
1 Becher Crème légère oder
1 Becher Saure Sahne
5 Tomaten oder 
1 Dose Pizzatomaten
Salz, Pfeffer & Zucker

Sonntag, 5. Januar 2014

Mohn-Quark-Kuchen

Das ich Bock auf Backen hatte - dank repariertem Backofen - und total Lust auf Mohn haben einige ja mitbekommen. Das Endergebnis konnte man auch schon auf meiner Facebookseite bestaunen, das Rezept allerdings fehlte bislang. Vorenthalten möchte ich es euch aber nicht ;). Gefunden habe ich es übrigens auf Chefkoch unter dem Namen "Andis Mohn-Quark-Kuchen". Überzeugt hat mich, dass Mohnback verwendet wird (was ich noch liegen hatte), Quark (meiner war zwar schon überhalb des MDH aber deshalb sollte er ja verbacken werden) und das keine Butter benutzt wird (ich hatte nämlich keine mehr im Haus). 




400 g Mehl
200 ml Öl
250 g Quark
50 ml Milch
200 ml Mineralwasser
1 Packung Mohnback
100 g Zucker
5 Eier
1 Pkg. Vanillezucker
1 Pkg. Backpulver





Mittwoch, 1. Januar 2014

Asiatische Fischsuppe

Ich hatte Lust auf Fisch! Mal wieder ein schöner Pangasius in meiner Küche und am liebsten hätte ich uns Pangasius-Reis-Auflauf gemacht - wenn da nicht das Problem mit dem kaputten Ofen wäre... :/ Einen halben Weißkohl hatte ich auch noch liegen, also war die Frage nach einem Rezept mit Fisch und Weißkohl. Nach einer etwas längeren Suche (die Auswahl ist gar nicht so groß bei der Kombination) bin ich bei Küchengötter auf die asiatische Fischsuppe gestoßen. 


Für 4 Personen:


600 g Fischfilet 
12 EL Sojasauce hell
500 g Weißkohl
700 g Staudensellerie
4 Möhren
2 Stängel Zitronengras oder 
2 TL getrocknetes Zitronengras
1-2 kleine rote Chilischoten
6 EL Sesamsamen
1 Bund Petersilie
Salz und Pfeffer


BrandnoozBox Dezember

Da hat das neue Jahr angefangen und ich habe den Post zur Brandnooz Box Dezember noch immer nicht fertig. Eigentlich habe ich ja keine guten Vorsätze (ich rauche und trinke eh nicht und Diät ist aktuell kein Thema ;) ), aber weil es mich selber stört, setze ich die Brandnooz-Berichterstattung auf meine Liste guter Vorsätze! Vor allem weil ich dann nicht ständig von Schatzi gefragt werde, ob er endlich die Box plündern darf *g*.


DeBeukelaer GlücksKEX

Meine absoluten Favoriten dieser Box! Ich kenne ähnliche Kekse von Prinzenrolle, allerdings nur mit normalem Keks und Vollmilchschokolade. Die Kombination dunkler Keks mit weißer Schoki ist deutlich besser! Ich halte die Augen auf danach - die werden nachgekauft!!



1 Packung á 150 g für 1,49 €