Recent Posts

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Rapsölution - Hack-Wirsing-Kuchen

Ich muss ehrlich zugeben, dass - obwohl ich immer Rapsöl in der Küche stehen habe - ich mich noch nie wirklich damit auseinander gesetzt habe. So habe ich gerade erfahren, dass mein raffiniertes Rapsöl genauso mild schmeckt wie kalt gepresstes Rapskernöl. Kalt gepresstes Rapsöl hat ein leicht herbes/nussiges Aroma. Ich bezweifel zwar, dass es regionale Produkte gibt, aber zumindest nach Bioqualität kann ich ja beim nächsten Einkaufen mal schauen. 

Bis dahin habe ich allerdings nur mein mildes Öl und einen Wirsing der dringend verarbeitet werden muss! Vorhang auf für mein zweites Rezept zur Rapsölution:

Für 4 Portionen:


250 g Mehl
10 g frische Hefe
120 ml lauwarmes Wasser
1 Prise Salz
1 EL Rapsöl

1/4 Kopf Wirsing
1 Zwiebel
500 g Hack
4 gekochte Kartoffeln
Salz & Pfeffer
2 Eier
200 g Schmand
100 g Gouda (gerieben)




Die Hefe mit dem Wasser verrühren. Mehl, Salz, Öl und Hefemischung zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen. 

Die Zwiebel schälen und würfeln, den Wirsing entstrunken, die äußeren Blätter wegwerfen, den Rest klein schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, das Hackfleisch darin krümelig anbraten. Dann die Zwiebel und den Wirsing dazugeben und etwa 5 Minuten mit geschlossenem Deckel dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken! Die Kartoffeln würfeln und mit der Hack-Wirsing-Masse vermischen. 

Den Teig ausrollen und in eine gefettete Tarte- oder Pizzaform geben. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Eier mit dem Schmand verrühren. Zuerst die Hack-Wirsing-Masse einfüllen, danach die Eier-Schmand-Mischung darüber gießen. Abschließend den Käse drüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C für 20-25 Minuten backen. 



Gedacht hatte ich mir, dass der Teig in Richtung Pizza gehen wird vom Geschmack her. Am Ende hat es doch tatsächlich mehr dem Kuchen geähnelt - nichts desto trotz war es lecker und schmeckte auch aufgewärmt am nächsten Tag sehr gut. 




Kommentare:

  1. Oh Mann, letzt habe ich dich um den Schlaf gebracht. Danke sehr, dass du auch noch dieses 2.Rezept zur Rapsölution eingereicht hast. Eine wunderbare Tarte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Quatsch, ich bin ja selber schuld - hätte ja früher anfangen können :)

      Löschen