Recent Posts

Montag, 17. Februar 2014

Spaghettimuffins

Die Idee herzhafter Muffins finde ich genial. Ausprobiert habe ich bisher aber noch gar keine, dabei gibt es so tolle Ideen. Die Toast-mit-Ei-Muffins zum Beispiel. Aber auch Spaghettimuffins sind mir schon einige Male über den Weg gelaufen und ich hab einfach Bock gehabt, das endlich auszuprobieren. Vor allem weil Claudia wieder mit den Kindern in der Küche war und es genau diese Muffins gab. Zum Abendessen wollte ich sie nicht machen, weil mein Papa keine Nudeln mag, deshalb gab es sie zum Mittag. 




Ich muss leider vorab sagen, dass ich  mit den Mengen nicht ganz zurecht gekommen bin. Dazu weiter unten aber mehr. 



Für 12 Muffins:

250 g Spaghetti
3 Eigelb
100 g geriebenen Käse
200 ml Sahne
1-2 Zwiebeln

Pfeffer & Salz 





Die Spaghetti nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen und abtropfen lassen. Die Zwiebeln in Würfel schneiden und in einer Pfanne andünsten. Ein Muffinblech gut einfetten. 

Mit Löffel und Gabel die Spaghetti aufrollen und in die Förmchen setzen. Aus Eigelb, Sahne, Käse, Salz und Pfeffer eine Sauce anrühren und über die Nudeln geben. Die Zwiebeln darauf verteilen und bei 180 Grad im Ofen für 20-25 Minuten backen. 



Nun zu meinem Problem - ich wollte das die Förmchen fast bis oben hin gefüllt sind mit der Sauce, damit die Nudeln nicht einfach nur hart werden. Bis ich dafür genug Sauce hatte, musste ich allerdings etwas mehr als die doppelte Menge Sauce anrühren. Ich weiß nicht woran es lag, aber damit sie nicht zu kalorienhaltig werden, habe ich die eine Hälfte mit Sahne angerührt, die andere Hälfte mit Milch.

Geschmacklich waren sie wirklich top und ich kann sie nur weiter empfehlen! Wer die vegetarische Variante nicht mag, nimmt statt Zwiebeln Schinkenwürfel.

Ganz spontan waren wir zum Mittag übrigens 6 Leute, davon 2 Kinder die begeistert mit gegessen haben ;) Ein wenig Ketchup passt übrigens wunderbar dazu.

Ach ja bevor ich es vergesse, diese Muffins haben einen Nachteil! Man bekommt das Muffinblech nämlich extrem schlecht wieder sauber ;) Das blöde Ding passt natürlich auch nicht in meine Spüle, so dass ich es einweichen könnte... Nach gefühlt ewigem Schrubben waren trotzdem alle Reste beseitigt - und ich werde die leckeren Spaghettimuffins bestimmt wieder backen ^^ Mich hält spülen nicht ab!

















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen