Recent Posts

Dienstag, 25. Februar 2014

Kartoffel-Wirsing-Untereinander

Bei beiden bisherigen Speisekammerbesuchen ist in meiner Tasche ein Wirsingkohl gelandet. Von der Sache her mag ich den ja ganz gerne, aber ich kenne wenig Gerichte damit. Beim Einkauf tendiere ich eher zu Weißkohl. Beim googeln bin ich irgendwo auf die Idee des Wirsing-untereinander gestoßen, ich weiß aber echt nicht mehr wo. Der Vorteil des Gerichtes ist, dass man nicht viel braucht (auch wenn es mal wieder nicht sehr fotogen war...).



Für 4 Personen:

1 Wirsingkohl (500 g etwa)
750 g Kartoffeln
200 - 300 ml Flüssigkeit
Salz & Pfeffer










Den Wirsingkohl putzen, den Strunk entfernen, die Kartoffeln schälen. Den Wirsing in Streifen, die Kartoffeln in Würfel schneiden und in getrennten Töpfen in Salzwasser gar kochen (die Kartoffeln brauchen meiner Erfahrung nach etwas länger). 

Beides gut abtropfen lassen und dann in einen großen Topf geben. Flüssigkeit zugeben und bist zur gewünschten Konsistenz klein stampfen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Als Flüssigkeit kann man Sahne, Milch oder Wirsingkochwasser (oder einen Mix daraus) nehmen. Man kann Frischkäse oder Joghurt mit unterrühren - so können z. B. Reste verbraucht werden. Und relativ schnell gemacht ist es auch noch^^. 

Bei uns gab es das Gericht in 2 Wochen gleich zweimal - ein dickes Sorry an meine Familie für die Wiederholung. Dazu passen beispielsweise gebratene Würstchen. Ich bevorzuge aber die pure vegetarische Variante.

Tja und weil Wintersoulfood gerade bei bushcooks Kitchen gefragt ist, reiche ich das Rezept dort spontan noch für ihr Blogevent ein. Für mich muss Soulfood nämlich nicht nur schmecken, sondern auch schnell gehen, damit man danach mehr Zeit zum genießen hat ;).




1 Kommentar:

  1. Vielen Dank meine Liebe, dass Du an mich gedacht hast. Ich freue mich, dass Du dabei bist.

    AntwortenLöschen