Recent Posts

Freitag, 9. August 2013

Doppelter Blechkuchen

Ich hatte ja schon länger mal wieder Lust zu backen. Täglich sehe ich auf Facebook diese tollen Tortenkreationen, Kuchenideen und süßen Kram ohne Ende. Heimlich frage ich mich immer, wer das alles auf isst ^^ Nun gut ich habe total Bock auf Pflaumenkuchen, weiß aber, dass der bei meinem Pflaumen hassenden Freund auf Ablehnung stoßen wird. Also als Alternative überlegt ein Schokokuchen. Dann habe ich in der Familie gefragt, wer denn nun was favorisiert, Ergebnis 2:2 - VERDAMMT. Wenn sich also keiner entscheiden mag, gibt es halt beides.






























Für den Pflaumenkuchen:                                              Für den Schokokuchen:

165 g Butter                                                                    100 g zartbitter Schokolade
175 g Zucker                                                                   50 g normale Schokolade
175 g Mehl                                                                       70 g Butter  
3 Eier                                                                                2 Eier
1/2 Pck Vanillezucker                                                    100 g Zucker
1/2 Pck Backpulver                                                        1/2 Pck Vanillezucker
Salz                                                                                  50 g Mehl
375 g Pflaumen                                                              2 EL Kakaopulver
                                                                                         1/2 Pck Backpulver
Für die Streusel                                                              25 g saure Sahne

100 g Mehl
75 g Zucker
1/2 Pck Vanillezucker
50 g Butter

Außerdem etwas zum Trennen des Blechs. Ich hatte mir aus Alufolie und einer Auflaufform als Halt eine Sperre gebastelt. Leider habe ich vergessen, dass zu fotografieren...


Zuerst den Pflaumenkuchen vorbereiten:

Die Pflaumen waschen, entkernen und vierteln. Die Butter für den Teig zerlassen und anschließend mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Die Eier trennen und das Eiklar zu Schnee schlagen. Den Dotter mit der Butter-Zucker-Masse verrühren und nochmals aufschlagen, die restlichen Zutaten unterrühren. Als letztes den Eischnee unterheben. Den Teig auf das halbe (gefettete!!) Backblech streichen und mit den Pflaumen belegen. 

Für die Streusel alle Zutaten miteinander verkneten und anschließend zerbröseln. Die Streusel auf dem Kuchen verteilen und den Kuchen für 20 Minuten bei 180 °C backen. 

In der Backzeit wird der Schokokuchen vorbereitet:

Die Zartbitterschokolade in Stücke brechen. Butter würfeln. Beides bei schwacher Hitze im Wasserbad schmelzen. Die Vollmilchschokolade grob hacken. Eier, Zucker und Vanillezucker ca 8 Minuten schaumig schlagen. Mehl, Kakao und Backpulver darauf sieben, vorsichtig unterziehen. Dann Schoko-Butter und saure Sahne, zuletzt die gehackte Schokolade unterheben. 

Das Blech mit dem halben Kuchen aus dem Ofen nehmen (idealerweise sind ca. 20 Minuten vergangen), die Sperre entfernen, das Backblech auf dieser Seite auch fetten (vorsichtig!!) und den Teig darauf streichen. Nochmal etwa 20 Minuten backen, dann sind beide Kuchen fertig. 

Beide Kuchen waren so lecker, dass ich es versäumt habe, einzelne Bilder zu machen. Aber empfehlenswert sind beide. Für ein ganzes Blech müssen die Zutaten verdoppelt werden, das sollte ja aber eigentlich klar sein *g*.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen