Recent Posts

Sonntag, 12. Mai 2013

Putenschnitzel mit Kräutern

Vor Jahren habe ich in Langensalzwedel bei Hannover in einer WG gewohnt. Da ich oft für uns drei gekocht habe, hat mir mein damaliger Mitbewohner ein Kochbuch welches er von seinen Eltern geschenkt bekommen hat, zur Verfügung gestellt. Als ich ausgezogen bin, hat jemand anders meine Bücher zusammengepackt und das Buch ist mit im Karton gelandet. Was soll ich sagen, der Kontakt zu ihm ist dermaßen schlecht, dass ich es ihm nicht wiedergegeben hab :/ Wenigstens benutze ich es, es heißt "Das große Geniesser Kochbuch - köstliche Küche für alle Tage". Letztens habe ich mal wieder durchgeblättert und dachte mir, dass dieses Rezept gut klingt (original wird Truthahn verwendet, das habe ich aber nirgends bekommen). 


4 Portionen: 


4 Putenschnitzel
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
einige Stängel frischer Thymian
einige Stängel frischer Majoran
750 g Tomaten
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
Basilikum n. B. 

Kartoffeln n. B. 







Die Kartoffeln aussortieren, sie sollten nicht zu groß sein. In Wasser für ca. 40-60 Minuten kochen lassen, bis sie gar sind. 

Die Schnitzel waschen und trocken tupfen. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Die Thymian- und Majoranstängel unter fließendem Wasser waschen und trocken tupfen. Die Blätter abzupfen. Wasser zum Kochen bringen und die Tomaten damit überbrühen. Die Haut von den Früchten abziehen. 

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Butter in einer Pfanne langsam erhitzen und die Schnitzel darin von beiden Seiten etwa 3 Minuten garen, bis sie durchgebraten sind. Die Schnitzel in eine Auflaufform legen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die Zwiebeln, den Knoblauch, die Thymian- und die Majoranblätter darüber streuen. Zum Schluss die Tomaten darauf verteilen. 

Die Schnitzel im Backofen etwa 30 Minuten backen, dabei nicht zudecken. Inzwischen den Basilikum waschen und trocken tupfen, die Blätter abzupfen und grob hacken. Die Schnitzel mit dem Basilikum bestreuen und sofort servieren. 





Komischerweise gab es beim Einkaufen tatsächlich keinen Basilikum im Topf, und TK-Basilikum wollte ich nicht benutzen :/ Deshalb habe ich den letztendlich weggelassen. Majoran im Topf habe ich bekommen und in meinem Kräuterbalkonkasten habe ich Thymian. Ich denke, ich muss mir noch einen dritten Balkonkasten besorgen für Basilikum, Majoran und hmm irgendwas noch :) Aber keine Ahnung ob das was wird...







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen