Recent Posts

Freitag, 1. März 2013

Gefüllte Paprikaschoten

Paprika zählt zu unseren Lieblingsgemüsearten. Im Winter versuche ich den Verbrauch aufgrund des relativ hohen Preises etwas einzuschränken. Als ich aber überlegt habe, was es zu essen geben soll, hatte ich so unglaublich Bock auf gefüllte Paprikaschoten, dass es mir in dem Moment egal war. Außerdem hab ich Mann und Sohn zum Paprika kaufen geschickt, das tat mir nicht so weh an der Kasse *g*





Für 4 Personen:

8 Paprika
1 Tasse Basmatireis
500 g Hack
400 g Feta
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
100 g Tomatenmark







Den Reis mit 2 Tassen Wasser und einem halben Teelöffel Salz aufsetzen. In der Zwischenzeit die Zwiebel abziehen und würfeln, den Knoblauch säubern und pressen. Das Hack in einer großen Pfanne krümelig anbraten, die Zwiebel dazu geben und glasig mitdünsten, anschließend den gepressten Knoblauch unterrühren. Nun mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den gekochten Reis und das Tomatenmark unterrühren, evtl. etwas Wasser dazugeben, falls es zu trocken ist. Zum Schluss den gewürfelten Feta unterrühren.

Von den Paprika oben eine Scheibe abschneiden, das Innere komplett aushölen und mit der Reis-Hack-Feta-Masse füllen. Die Paprika so in eine ofenfeste Form stellen, dass sie nicht umfallen und im Ofen bei 200°C für ca. 20 Minuten überbacken. 























Für gefüllte Paprika gibt es ja wirklich unzählig viele Variationen, diese hier ist relativ einfach und gelingsicher. Wichtig ist eigentlich nur, dass die Paprika relativ groß sind, damit viel rein passt ^^




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen