Recent Posts

Freitag, 18. Januar 2013

Bauernpfanne

Letztendlich ist das heutige Gericht nix anderes als aufgepeppte Bratkartoffeln. Ich hatte es schon einmal gekocht, was aber schon eine ganze Weile her ist. Also - um mich selbst zu überzeugen das mich die Erinnerung an ein leckeres Essen nicht trügt - Rezept raus, eingekauft und losgekocht!






Für 4 Portionen:


800 g Kartoffeln
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
2 Stück Paprika (rot)
2 Stück Paprika (grün)
1 Zwiebel
100 g Schinkenwürfel
4 Eier
1 Prise Paprikapulver
1 Glas Gewürzgurken

Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Kartoffelwürfel zugeben, salzen und pfeffern. Danach mit Deckel ca. 20 min. unter gelegentlichem Rühren dünsten. 

Paprika waschen und entkernen. Zwiebel schälen und mit Paprika grob würfeln. Gemüse mit Schinkenwürfeln zu den Kartoffeln geben und weitere ca. 10 min. braten. 


Eier mit Paprikapulver verrühren und über das Kartoffelgemüse gießen. Unter Rühren stocken lassen. Bauernpfanne mit Salz und Paprikapulver abschmecken und mit Gewürzgurken servieren. 



Da es sich hier um ein WW-Rezept handelt ist natürlich die Würzung ziemlich eingeschränkt ^^ Ich habe ehrlicherweise ordentlich Salz und Pfeffer dran gemacht - und es hat nicht geschadet. Da mein Lebensgefährte keine Schinkenwürfel isst, habe ich sie durch klein gewürfelte Salami ersetzt. 

Es gibt im Kaufland eine ganz tolle Truthahnsalami mit Pflanzenfett von Pieper, die schmeckt pur zum kotzen, auf Brot ganz gut und zum Kochen finde ich sie einfach nur fantastisch (auch auf überbackenen Toasts etc.). 

Eine Idee noch zu den Gewürzgurken: Ich habe mich im Netto mal vergriffen und statt normaler Gewürzgurken Chiligurken gekauft. Die geben eine richtig leckere Note dazu, weil scharf ist von der Sache her im Essen ja nicht drin. Ich kann sie eindeutig nur empfehlen :)







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen